NAVIGATION

Vom Erstkontakt bis zur Schlüsselübergabe: So entsteht Ihr Richardsen-Haus

Erstkontakt, Vorplanung

Nach dem Erstkontakt per Telefon oder E-Mail vereinbaren wir einen Termin für das persönliche Erstgespräch. In diesem Erstgespräch mit einem Bauleiter beraten wir Sie, klären die genaue Aufgabenstellung und den Leistungsbedarf.

Dabei gehen wir insbesondere auf die nachfolgenden Punkte ein:

  • Welche Hausart ist geplant? (Einfamilienhaus, Doppelhaus, Mehrfamilienhaus, Ferienhaus, Gewerbebau)
  • Welche Bauweise ist vorgesehen? (ebenerdig, zweigeschossig, 1 ½ geschossig usw.) 
  • Welches Dach ist vorgesehen? (Satteldach, Walmdach, Pultdach)
  • Welche Fassade ist gewünscht? (Holz, Putz, Verblender)
  • Soll es schlüsselfertig gebaut werden oder kümmert der Bauherr sich um Teilleistungen selbst?
  • Welchen Größen- und und Zimmerbedarf gibt es?
  • Ist ein Grundstück vorhanden und erfüllt es die Voraussetzungen für die geplante Bebauung? (Flurstück, Größe)
  • Gibt es besondere Anforderungen z.B. behindertengerechte Bauweise?
  • Welche Budgetvorstellung gibt es?
  • Wird die Besichtigung Musterhaus und Produktion gewünscht?
Entwurfsplanung

Die Ergebnisse aus dem Erstgespräch werden in der Entwurfsplanung per Hand in einen ersten zeichnerischen Entwurf übersetzt.

Sofern bereits ein Grundstück vorhanden ist, wird geprüft, ob der dort geltende Bebauungsplan eine Bebauung in der vorgesehenen Weise zulässt.

Der Entwurf geht Ihnen zu und wird in gemeinsamer Abstimmung ggf. überarbeitet – bis Sie als unser Kunde zufrieden sind.

Angebotsphase

Auf Grundlage des Erstkontaktes und anhand der zeichnerischen Darstellung arbeitet der Bauleiter das Angebot aus.

Nach der Besprechung, Erläuterung und ggf. Anpassung des Angebotes schließen wir mit unseren Kunden einen Vertrag nach VOB/B.

Genehmigungsphase
Stefan Graf, Holzhäuser & Zimmerei Richarden GmbH

In der Genehmigungsphase erstellen unsere Bauzeichner die Bauantragszeichnungen und Bauantragsformulare zur Prüfung und Unterzeichnung durch unseren Kunden.

Die weitere Koordination und Absprache mit der Baubehörde erfolgt ebenfalls durch die Bauzeichner. Mit der Erteilung der Baugenehmigung wird die Genehmigungsphase abgeschlossen.

Ausführungsplanung
Lara M. Petersen, Holzhäuser & Zimmerei Richarden GmbH

In Abstimmung und mit Unterstützung des Bauleiters wählen Sie als Bauherr die Elemente aus, die für die Ausführungsplanung relevant sind. Hierzu gehören z.B. Türen, Bodenbeläge und Sanitärobjekte.

Die Bauantragszeichnungen werden durch die Bauzeichner um Ausführungsdetails ergänzt. Zudem wird die Statik erstellt.

Abschließend werden die Ausführungszeichnungen der Bauzeichner und die Statik in unsere Produktionsplanung überführt.

Die Produktionsplanung beinhaltet die Erstellung von Konstruktions- und Detailzeichnungen. Dabei wird das "Skelett" der Hauswände und des Dachstuhls entwickelt, in 3D übertragen und vermaßt. Außerdem wird der genaue Materialbedarf ermittelt und bestellt.

Vorproduktion

Parallel zur Vorproduktion berät der Bauleiter die Bauherren in weiteren Details des Bauvorhabens und erstellt den Bauzeitenplan. Er kümmert sich um die Beauftragung der Subunternehmer für die beteiligten Gewerke, die nicht von unseren Mitarbeiten ausgeführt werden.

Vorproduktion:

  • Hauswände werden in der Produktion vorproduziert
  • Dachstuhl wird in der Abbundanlage vorbereitet
  • Erdarbeiten auf der Baustelle
  • Sohlplatte und Fundament-Herstellung auf der Baustelle durch unsere Betonbauer
  • Bei Häusern mit Holzfassade erfolgt ein erster Außenanstrich in der Hausfarbe
Richttermin

Zum Richtermin werden die Hauswände durch unsere Zimmerleute montiert, der Dachstuhl gerichtet und das Dach geschlossen.

Objektüberwachung, Bauausführung

In dieser Phase koordiniert und überwacht der Bauleiter die Einhaltung des Zeitplans sowie die fachgerechte Bauausführung. Dabei steht er in ständigem Kontakt mit dem Kunden. Die Zahlung der Abschläge erfolgt nach Baufortschritt.

Ausführung sämtlicher am Hausbau beteiligter Gewerke:

  • Dachdecker- und Klempnerarbeiten
  • Tischlerarbeiten (Türen- und Fenstermontage, Holz-Bodenbeläge, Saunabau, Terrassenbau)
  • Heizungs-/Sanitärarbeiten
  • Fliesenarbeiten
  • Malerarbeiten
  • Elektroarbeiten
Fertigstellung
  • Abnahme der Bauleistung durch den Bauleiter gemeinsam mit dem Bauherren
  • Feststellung von eventuellen Mängeln, deren Abarbeitung und Abnahme
  • ggf. Anträge auf behördliche Abnahmen durch Bauleiter
  • Schlüsselfertige Übergabe des Hauses
  • Schlussabrechnung
Logo  Bundesgütegemeinschaft Montagebau und Fertighäuser e.V.

Holzhäuser & Zimmerei Richardsen GmbH
Dorfstrasse 208
25842 Langenhorn
Telefon +49 (0) 46 72 9 41 und 9 20
Fax +49 (0) 46 72 16 61
info@holzhaeuser-richardsen.de